Datenschutzerklärung

KeyLiving GmbH

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie die KeyLiving GmbH (im Folgenden KeyLiving genannt) Ihre personenbezogenen Daten auf dieser Website und mithilfe unserer Online-Dienste verarbeitet. Darüber hinaus erhalten Sie Datenschutzinformationen (Art. 13 und 14 DSGVO) im Vorfeld der Verarbeitungen und Vertragsbeziehungen in einfacher, präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form (Art. 12 Abs. 1 DSGVO).

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat KeyLiving entsprechende Vereinbarungen (insbesondere nach Art. 26 und 28 DSGVO) mit den beauftragten Dienstleistern und Kooperationspartnern geschlossen und technische sowie organisatorische Maßnahmen getroffen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie über Online-Formulare an uns als Website-Betreiber senden, verwendet diese Seite eine dem Stand der Technik entsprechende SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig im Umgang mit personenbezogenen Daten geschult und sind zur Wahrung der Vertraulichkeit personenbezogener Daten verpflichtet (Art. 5 Abs. 1 lit. f und Art. 32 Abs. 4 DSGVO).

Sie können auch mithilfe der Einstellungen Ihres Webbrowsers datenschutzfreundliche Voreinstellungen vornehmen, z. B. durch die Nutzung der Do-Not-Track-Funktion, regelmäßige Sicherheitsupdates oder das Blockieren von Cookies. Weitere Einstellungen können Sie über entsprechende Browser-Erweiterungen vornehmen bzw. sind in dieser Datenschutzerklärung gesondert beschrieben.

Wir weisen darauf hin, dass ein vollständiger Schutz der Übertragungen im Internet nicht möglich ist und der Schutz Ihrer Daten stark vom individuellen Surfverhalten abhängt. Geben Sie daher Ihre Daten niemals an Dritte weiter, die diese missbrauchen könnten. Bei Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie werden wir die geänderte Richtlinie und das Datum des Inkrafttretens der geänderten Richtlinie auf dieser Website veröffentlichen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Website regelmäßig zu besuchen. Änderungen, die eine von Ihnen erteilte Einwilligung betreffen, werden wir nur vornehmen, wenn wir Ihre Einwilligung erneut einholen.

1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzhinweise gelten für Online-Angebote und -Dienste wie Internetseiten und die darin enthaltenen Leistungen und Angebote der KeyLiving GmbH.

Wir verwenden in dieser Datenschutzinformation die folgenden Begriffe. Zu Ihrem besseren Verständnis finden Sie hier eine kurze Erläuterung der verwendeten Begriffe im Sinne des Art. 4 DSGVO.

1.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

1.2 Auftragsverarbeiter

Der Begriff „Auftragsverarbeiter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.

1.3 Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob es sich um einen Dritten handelt oder nicht. Öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten im Rahmen einer bestimmten Untersuchung gemäß dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erhalten können, gelten jedoch nicht als Empfänger. Die Verarbeitung dieser Daten durch diese öffentlichen Stellen muss im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften entsprechend dem Zweck der Verarbeitung erfolgen.

1.4 Verarbeitung

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, Erfassen, Organisieren, Ordnen, Speichern, Anpassen oder Verändern, Auslesen, Abfragen, Verwenden, Weitergeben durch Übermittlung, Verbreiten oder jede andere Form der Bereitstellung, das Kombinieren, Verknüpfen sowie das Einschränken, Löschen oder Vernichten.

1.5 Einschränkung der Verarbeitung

Die Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass gespeicherte personenbezogene Daten gekennzeichnet werden, um ihre zukünftige Verarbeitung zu beschränken.

1.6 Profiling

„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

1.7 Pseudonymisierung

„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

1.8 Verantwortlicher für die Verarbeitung

Der Begriff „Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet. Werden die Zwecke und Mittel der Verarbeitung durch das Recht der Union oder der Mitgliedstaaten bestimmt, so können der Verantwortliche oder die spezifischen Kriterien für seine Benennung durch das Recht der Union oder der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

1.9 Einwilligung

Die „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede Willensbekundung, die ohne Zwang, für den konkreten Fall, in Kenntnis der Sachlage und unmissverständlich erfolgt und mit der die betroffene Person durch eine Erklärung oder eine eindeutige bestätigende Handlung ihr Einverständnis mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Ausdruck bringt.

1.10 Dritte

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, personenbezogene Daten zu verarbeiten.

2. Für die Verarbeitung Verantwortlicher, Art. 4 Nr. 7 DSGVO

KeyLiving GmbH
Gallmeyergasse 18/4/3, 1190 Wien
Telefon: +43 660 3775467 und +43 660 2564925
E-Mail: office@keyliving.at

3. Datenerhebung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, d. h. wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die technisch notwendig sind, damit wir Ihnen die Website anzeigen können:

  • a. IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • b. Name und URL der abgerufenen Datei,
  • c. Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • d. Website, von der aus der Zugriff erfolgt ist (Referrer-URL),
  • e. Verwendeter Browser und ggf. Betriebssystem Ihres Computers sowie der Name Ihres Access-Providers

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Daten erfolgt nicht. Wir behalten uns jedoch vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen.

4. Optimierung und Weiterentwicklung der KeyLiving-Dienste

Wir sind stets bemüht, unsere Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern und weiterzuentwickeln. Daher verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Kunden (Namen, Kontaktdaten, Informationen zu Immobilienvermittlungsaufträgen wie z. B. Immobilienbesitz und Eigenkapital) und unserer Geschäftspartner (Namen, Kontaktdaten), um intern an der Entwicklung oder Einführung neuer Systeme und Prozesse zu arbeiten, die es KeyLiving ermöglichen, die Erbringung der Dienstleistungen zu optimieren.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die berechtigten Interessen liegen in der ständigen Weiterentwicklung unserer Beratungsprozesse und der kontinuierlichen Optimierung der Beratung für unsere Kunden sowie der Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern. Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des jeweiligen Prozesses oder der Optimierungsmaßnahme und löschen sie, sobald der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. KeyLiving kann Ihre personenbezogenen Daten auch dann weiterverarbeiten, wenn dies für andere in dieser Datenschutzerklärung genannte Zwecke erforderlich ist (z. B. zur Erfüllung von Immobilienvermittlungsaufträgen).

5. Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, d. h. nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns oder unseren Partnerunternehmen (Third-Party-Cookies), Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten sie im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Persistente Cookies werden nach einer bestimmten Zeit, die je nach Cookie variieren kann, automatisch gelöscht.

In einigen Fällen werden Cookies verwendet, um die Suchanfrage zu vereinfachen, indem Einstellungen gespeichert werden (z. B. Speicherung der Postleitzahl für einen späteren Besuch auf der Website). Soweit durch einzelne von uns eingesetzte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Erfüllung des Vertrags oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website und einer kundenfreundlichen und effektiven Gestaltung des Seitenbesuchs.

Wir arbeiten ggf. mit Werbepartnern zusammen, die uns helfen, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten. Zu diesem Zweck werden auch Cookies von Partnerunternehmen auf Ihrer Festplatte gespeichert, wenn Sie unsere Website besuchen (Drittanbieter-Cookies). Sofern wir mit den vorgenannten Werbepartnern zusammenarbeiten, werden Sie in den folgenden Absätzen einzeln und gesondert über den Einsatz solcher Cookies und den Umfang der jeweils erhobenen Daten informiert.

5.1 Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für die Grundfunktionen unserer Website notwendig sind. Dazu gehören Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Website befinden.

5.2 Funktionelle Cookies

Diese Cookies unserer Analysetools ermöglichen es uns, Besuche zu zählen und ihre Herkunft zu bestimmen, um unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Sie helfen uns bei der Beantwortung der Frage, welche Seiten oder Produkte am beliebtesten sind und wo möglicherweise Probleme bei der Nutzung unserer Website auftreten. Die Deaktivierung dieser Cookies kann zu einer schlechteren Nutzung der Website führen.

5.3 Zustimmung zu Marketing und Werbung

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen, damit Ihnen relevante Werbung auf anderen Websites angezeigt werden kann. In einigen Fällen erfordert dies die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Deaktivierung dieser Cookies kann dazu führen, dass Ihnen Werbung angezeigt wird, die für Sie weniger relevant ist.

Sie können Ihre persönlichen Einstellungen verwalten, indem Sie entweder zum Ende der Website gehen oder den Cookie-Banner durch das kleine Symbol am Ende des Bildschirms öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und individuell entscheiden können, ob Sie diese akzeptieren oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen wollen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art und Weise, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können, erfahren Sie im Hilfemenü des jeweiligen Browsers. Diese finden Sie bei den jeweiligen Browsern unter den folgenden Links:

Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann, wenn Sie keine Cookies akzeptieren. Sollte der von Ihnen verwendete Browser nicht aufgeführt sein, kontaktieren Sie uns bitte.

6. Erhebung und Verwendung von Daten

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie insbesondere über die von KeyLiving bereitgestellten Online-Formulare eingeben. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung möglicher Datenverarbeitungen durch uns und die auf Partnerseiten integrierten Online-Formulare. Diese Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und keine gesetzlichen und/oder legitimen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen. Neben den unten genannten Zwecken und Rechtsgrundlagen können die Daten auch zum Zwecke der Vertragsdurchführung und -erfüllung verarbeitet werden (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO) und für Marketingzwecke auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO) oder auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, ggf. in Verbindung mit Erwägungsgrund 47 DSGVO, es sei denn, es liegt eine gesetzliche Erlaubnis (z. B. § 7 Abs. 3 UWG) vor.

6.1 KeyLiving-Formulare und die über sie erhobenen Daten

Um Ihnen die Nutzung unserer Dienste zu ermöglichen, stellen wir Ihnen für Ihre jeweiligen Anforderungen das passende Formular zur Verfügung. Wenn Sie eines oder mehrere dieser Formulare ausfüllen und absenden, erhalten wir die eingegebenen Daten und verarbeiten sie in unseren Systemen. Die folgende Beschreibung der von KeyLiving verwendeten Formulare erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Online-Formulare inhaltlich zu verändern, umzubenennen oder vergleichbare Informationen zu verarbeiten.

6.1.1 Formular: Immobilienbewertung (Grundstück, Haus, Wohnung oder Unternehmen)

Wenn Sie auf unserer Website eine kostenlose Erstbewertung Ihrer Immobilie anfordern, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten, um Ihnen die gewünschte Bewertung Ihrer Immobilie zukommen lassen zu können. Zu diesem Zweck kann es erforderlich sein, dass wir Sie unter der von Ihnen angegebenen Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse kontaktieren, um die Immobilienbewertung zu vervollständigen und um bestimmte, eventuell noch fehlende Immobiliendaten zu erfragen. Gleichzeitig nehmen wir Ihre Anfrage entgegen und erbringen unsere Vermittlungsleistungen.

Rechtsgrundlage sind vorvertragliche Maßnahmen zur Beantwortung Ihrer Anfrage, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (Interesse am Verkauf und/oder Kauf).

Sofern Daten für die Vertragserfüllung erforderlich sind (sog. Pflichtangaben), werden wir Sie darüber informieren. Wenn Sie uns Angaben machen, die für die Immobilienbewertung nicht zwingend erforderlich sind, beruht die Verarbeitung dieser Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Insoweit haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Alternativ können Sie uns eine E-Mail an office@keyliving.at mit Ihrem Widerrufswunsch senden.

Wir verarbeiten die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, insbesondere des Steuer- und Handelsrechts sowie des Nebenstrafrechts und der Vorschriften zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Einzelheiten können dem Formular entnommen werden.

6.1.2 Formular: Suchauftrag erstellen

Wir verwenden dieses Formular, um Anfragen von Interessenten in unsere Suchdatei aufzunehmen und unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck kann es erforderlich sein, dass wir Sie über die von Ihnen angegebene Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse kontaktieren, um Ihren Suchauftrag zu vervollständigen und bestimmte Immobiliendaten und Präferenzen in Bezug auf unsere Vermittlungsdienste zu erfragen.

Rechtsgrundlage sind vorvertragliche Maßnahmen zur Beantwortung Ihrer Anfrage, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (Interesse am Verkauf und/oder Kauf).

Sofern Daten für die Vertragserfüllung erforderlich sind (sog. Pflichtangaben), werden wir Sie darüber informieren. Wenn Sie uns Angaben machen, die für die Immobilienbewertung nicht zwingend erforderlich sind, beruht die Verarbeitung dieser Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Insoweit haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Alternativ können Sie uns eine E-Mail an office@keyliving.at senden, um uns aufzufordern, die Daten künftig nicht mehr zu verwenden.

Wir verarbeiten die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, insbesondere des Steuer- und Handelsrechts sowie des Nebenstrafrechts und der Vorschriften zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Formular.

6.1.3 Formular: Bewerbung um eine Immobilie

Mit diesem Formular nehmen wir Bewerbungen für Immobilien entgegen, die von uns im Kundenauftrag vermarktet werden. Um Ihnen einen Erfolg versprechenden Bewerbungsprozess zu ermöglichen, ist es in der Regel nur erforderlich, in diesem Stadium Ihre persönlichen Kontaktdaten zum Objekt und optionale Angaben im Freitextfeld (freiwillige Angaben) zu machen. Diese Daten werden für die angebotenen Vermittlungsleistungen und für die weitere Kommunikation mit Ihnen verarbeitet.

Rechtsgrundlage sind vorvertragliche Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (Interesse am Verkauf).

Die Einzelheiten können dem Formular entnommen werden.

6.1.4 Dauer der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit einem der vorgenannten Formulare stehen, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei den im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Website aufgehoben oder geändert wird. Dies gilt auch für die bei der Registrierung erhobenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten drei Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehung mit Ihnen endet, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren frühestens zu diesem Zeitpunkt entsprechend der gesetzlichen Verjährungsfrist.

Auch nach dieser Zeit müssen wir einen Teil Ihrer Daten aus buchhalterischen Gründen aufbewahren. Dazu sind wir aufgrund gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz ergeben können. Die dort genannten Fristen für die Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

6.2 Datenerhebung durch Drittanbieter

Wenn Sie unsere Website besuchen, können Daten auch von Drittanbietern erhoben und verarbeitet werden. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck des Betriebs und der Optimierung unserer Website, zu Marketingzwecken und zur Erbringung und Durchführung unserer Vermittlungsdienstleistungen (siehe 6.2.1 und folgende). Unsere Online-Formulare und Marketing-Tools sind auch in Partner-Websites integriert, über die Sie auf unsere Website zugreifen und/oder unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen können.

6.2.1 Webanalysedienste

Die nachfolgend aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und im Einzelfall auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO) genutzt. Grundsätzlich wollen wir unsere Website kontinuierlich optimieren und die Daten statistisch erfassen und auswerten. In der Regel nutzen wir diese Dienste nach Art, Umfang und den technischen und organisatorischen Erfordernissen, ohne dass es einer ausdrücklichen Einwilligung Ihrerseits bedarf („Opt-in“). Anpassungen und/oder Änderungen an die geltende Rechtslage behalten wir uns ausdrücklich vor. Viele dieser Dienste sind auf Partner- und/oder anderen Drittseiten aktiv, sodass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Ihr Browser diese Dienste bereits erkennt und die entsprechenden Cookies ausführt.

6.2.1.1 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, ein Tracking-Tool des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, das zur Analyse des Website-Verkehrs (Webanalyse) eingesetzt wird.

Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Website auf der Grundlage Ihres Nutzerverhaltens zu analysieren und zu verbessern. Wenn Sie diese Cookies zulassen, werden sie von Google 14 Monate lang seit Ihrem letzten Besuch auf der Website in Ihrem Browser gespeichert, sodass Sie bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkannt werden können. Wie Sie das Ersetzen von Cookies und/oder Cookies von Drittanbietern verhindern können, erfahren Sie unter Punkt 5 „Cookies“. Die vom Cookie erzeugten Informationen, wie z. B.:

  • Browsertyp/-version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, holen wir über den Cookie-Banner Ihre ausdrückliche Zustimmung zu dieser Datenübertragung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Zu den damit verbundenen Risiken verweisen wir auf Abschnitt 9 („Datenübermittlung in Drittländer“). Sie können die Speicherung von Cookies verhindern, indem Sie Ihre Browser-Software entsprechend einstellen, siehe oben. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das hier verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren.

Wenn Sie Ihre Cookies löschen, müssen Sie diesen Link erneut klicken. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Analytics finden Sie hier. Weitere Informationen und Einstellungen finden Sie hier: Google Datenschutzbestimmungen & Nutzungsbedingungen.

6.2.1.2 Google Tag Manager

Wir verwenden den Google Tag Manager, einen Dienst von Google LLC (siehe 6.2.1.1). Mit diesem Dienst können Website-Tags über eine Schnittstelle verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert nur Tags, das heißt, es werden keine Cookies verwendet und keine personenbezogenen Daten erhoben. Der Google Tag Manager löst andere Tags aus, die ihrerseits Daten sammeln können. Der Google Tag Manager greift jedoch nicht auf diese Daten zu. Wurde die Deaktivierung auf Domain- oder Cookie-Ebene vorgenommen, bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, wenn sie mit Google Tag Manager implementiert werden. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Google (siehe 6.2.1.1).

6.2.1.3 Google Web Fonts

Wir nutzen Google Web Fonts, einen Dienst der Google LLC. Google Web Fonts wird nur zum Sammeln von Schriftarten für den kommerziellen und persönlichen Gebrauch verwendet. Das heißt, es werden nur Schriftarten zur Verfügung gestellt und ausgewertet. Dieser Dienst ist für die wesentlichen Funktionen dieser Website notwendig und stellt die technische Stabilität dieser Seite sicher. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Google (siehe 6.2.1.1).

6.2.1.4 Propstack

Unsere Kundenverwaltung erfolgt mithilfe der Software „Propstack“, einem CRM-Tool zur Kundenkommunikation. Die Propstack GmbH, Reginhardstr. 68, 13409 Berlin (im Folgenden „Propstack“ genannt), bietet mit Propstack CRM eine effiziente Verwaltungs- und Vermarktungssoftware für Immobilienmakler an, die über das Internet genutzt wird. Diese Softwarelösung unterstützt die Durchführung von Geschäftsprozessen, angefangen vom Objektmanagement über die Büroorganisation bis hin zur Verwaltung von Interessenten und Kunden.

6.2.1.5 Heyflow

Unsere Website nutzt Heyflow, einen Dienst zur Erstellung von interaktiven Formularen und Flows, betrieben von der Heyflow GmbH, Großer Burstah 23, 20457 Hamburg, Deutschland. Der Zweck der Verarbeitung ist die Gestaltung und Verwaltung von interaktiven Inhalten auf unserer Website. Heyflow ermöglicht uns, nutzerfreundliche Formulare und Abläufe zu erstellen, die die Interaktion mit unseren Besuchern verbessern. Dieser Dienst ist für die wesentlichen Funktionen unserer Website erforderlich und gewährleistet die technische Stabilität sowie die Optimierung der Nutzererfahrung.

6.2.1.6 Typeform

Unsere Website nutzt Typeform, einen Dienst für die Erstellung von Online-Formularen und Online-Umfragen mit Sitz in Bac de Roda, 163, 08018 Barcelona, Spanien. Der Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung von Umfragen. Dieser Dienst ist für die wesentlichen Funktionen dieser Website erforderlich und gewährleistet die technische Stabilität dieser Website.

6.2.1.7 cloudfront.net

Cloudfront.net ist ein Content Delivery Network von Amazon. Die Verarbeitung erfolgt in der Weise, dass große Dateien auf Proxy-Servern zwischengespeichert werden, um die Zugriffsgeschwindigkeit der Nutzer beim Herunterladen dieser Inhalte zu verbessern. Das verarbeitende Unternehmen ist Amazon Europe Core S.à r.l. mit Sitz in Luxemburg. Die Daten werden auf Servern gespeichert, die sich innerhalb der Europäischen Union befinden.

6.2.2 Marketing-Dienstleistungen

Wir nutzen die folgenden Marketingdienste zu Marketingzwecken, d. h. zur Bewerbung, Bereitstellung und Optimierung unserer Vermittlungsdienstleistungen und Webseiten. Die Datenverarbeitung durch die Inanspruchnahme der verschiedenen Marketingdienste beruht daher auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO und im Einzelfall auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. In der Regel nutzen wir diese Dienste nach Art, Umfang sowie technischen und organisatorischen Erfordernissen, ohne dass es einer ausdrücklichen Einwilligung Ihrerseits bedarf. Anpassungen und/oder Änderungen an die geltende Rechtslage behalten wir uns ausdrücklich vor. Viele dieser Dienste sind auf Partner- und/oder anderen Drittseiten aktiv, sodass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Ihr Browser diese Dienste bereits erkennt und die entsprechenden Cookies ausführt.

6.2.2.1 Google Ads-Dienste (ehemals Google Adwords)

Google Ads ist ein Internet-Werbedienst, der es Werbetreibenden ermöglicht, Anzeigen sowohl in den Ergebnissen der Google-Suchmaschine als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Zweck von Google Ads ist es, unsere Website durch die Schaltung von interessenbezogenen Anzeigen auf Partnerseiten und in Suchmaschinenergebnissen zu bewerben. Betreiber der Google Ads-Dienste ist die Google LLC (siehe 6.2.1.1). Google Ads verwendet Tracking-Cookies, um Anzeigen auf der Grundlage von Informationen über das Nutzerverhalten und gerätebezogene Informationen gezielt zu schalten. Google Ads ermöglicht es uns somit, Werbemaßnahmen gezielt zu analysieren und auszuwerten. Diese Adserver-Cookies werden daher verwendet, um bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung (in der Regel „Klicks“) zu messen. So kann beispielsweise gemessen werden, welche Suchbegriffe und/oder Anzeigen Sie auf unsere Website geführt haben. Wir verfolgen damit das berechtigte Interesse, interessenbezogene Werbung zu schalten, unser Online-Angebot attraktiver zu gestalten und die Werbekosten zu optimieren. Die Ads-Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Während dieses Zeitraums hat Google die Möglichkeit, Sie wiederzuerkennen.

Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, holen wir über den Cookie-Banner Ihre ausdrückliche Zustimmung zu dieser Datenübermittlung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Zu den damit verbundenen Risiken verweisen wir auf Abschnitt 10 („Datenübermittlung in Drittländer“). Wie Sie das Setzen von Cookies verhindern können, erfahren Sie in Abschnitt 5 „Cookies“. Sie haben auch die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Besuchen Sie dazu Google Ads Einstellungen und nehmen Sie dort die gewünschten Einstellungen vor. Die von KeyLiving verarbeiteten Daten beruhen auf Informationen von Google, die wir nicht zur Identifizierung von Nutzern verwenden können. Wir haben keinen Einfluss auf die von Google verarbeiteten Informationen. Eine Identifizierung durch Google kann möglich sein, wenn die Daten Ihrem Google-Konto zugeordnet werden können oder wenn Sie in einem Google-Konto eingeloggt sind.

Wir nutzen auch die Remarketing-Funktion des Google Ads-Dienstes, die es uns ermöglicht, den Nutzern unserer Website interessenbezogene Werbung auf anderen Seiten innerhalb des Google-Werbenetzwerks zu präsentieren. Zu diesem Zweck werden die Interaktionen mit unserer Website analysiert und ein Cookie von Google gesetzt, das zur Aufzeichnung der Besuche innerhalb des Google-Werbenetzwerks verwendet wird. Diese Informationen werden verwendet, um einen bestimmten Webbrowser auf einem bestimmten Endgerät zu identifizieren, nicht aber die Person. Sie können das Setzen von Cookies wie oben beschrieben verhindern. Google stellt auch ein spezielles Browser-Plug-in zur Verfügung: Google Ads Opt-out Plugin.

Sie können der Anzeige von personalisierter Werbung auch über die Einstellungen für Google-Werbung oder über die Deaktivierungsseite der Werbenetzwerkinitiative widersprechen.

6.2.2.2 Facebook

Diese Website verwendet Technologien von Facebook Ireland Limited („Facebook“, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland). Facebook ist ein Internet-Werbedienst, der es Werbetreibenden ermöglicht, Nutzer mit Werbeanzeigen direkt auf Facebook und im Facebook-Werbenetzwerk anzusprechen. Unter Verwendung der Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ werden den Nutzern der Website sogenannte „Facebook Ads“ mit interessenbezogener Werbung angezeigt, wenn sie Facebook oder andere Seiten im Rahmen dieses Verfahrens besuchen. Ziel ist es, die Attraktivität unserer Website durch gezieltes Marketing und die Einblendung von Werbeanzeigen zu erhöhen. Wenn Sie Inhaber eines Facebook-Kontos sind, ist dies an dem Facebook-Pixel zu erkennen, mit dem die gesammelten Nutzungsdaten an Facebook übermittelt werden. Bei dem Facebook-Pixel handelt es sich um einen JavaScript-Code. Facebook verwendet Tracking-Cookies, um Facebook-Anzeigen auf der Grundlage von Informationen über das Nutzerverhalten und gerätebezogene Informationen gezielt zu schalten. Diese Daten werden für maximal 180 Tage gespeichert. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wie Sie das Setzen von Cookies verhindern können, erfahren Sie in Abschnitt 5 „Cookies“.

Wir haben keinen Einfluss auf die Informationen, die von Facebook verarbeitet und/oder zusammengeführt werden. Facebook kann Sie möglicherweise identifizieren, z. B. wenn die Daten Ihrem Facebook-Konto zugeordnet werden können oder wenn Sie in einem Facebook-Konto angemeldet sind.

Sie können sich unter Facebook Werbeeinstellungen über die entsprechenden Einstellungen für Facebook-Werbung informieren und die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Eine Anleitung finden Sie hier: Facebook Werbeeinstellungen Anleitung. Eingeloggte Nutzer können die Funktionen hier deaktivieren und anpassen.

Die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten können von Facebook zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, holen wir Ihre ausdrückliche Zustimmung zu dieser Datenübertragung über den Cookie-Banner gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Zu den damit verbundenen Risiken verweisen wir auf Abschnitt 10 („Datenübermittlung in Drittländer“).

6.2.3 Soziale Netzwerke / Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Website soziale Netzwerke ein, wenn diese zum Zeitpunkt der Nutzung unserer Seite entsprechend aktiviert sind. Welches Unternehmen in diesem Zusammenhang Daten verarbeitet, können Sie hier einsehen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

6.2.3.1 Facebook

Unser Internetauftritt enthält Plug-ins von Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Das jeweilige Plug-in ist an dem Facebook-Logo oder dem „Like“-Button zu erkennen. Sobald Sie unsere Website besuchen, wird über das Facebook-Plug-in eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Internetbrowser und den Servern von Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, können Sie über den „Gefällt mir“-Button die entsprechenden Inhalte unserer Internetseiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Facebook kann dadurch den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wir als Anbieter unserer Seiten erhalten von Facebook keine Kenntnis über den Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung.

6.2.3.2 Instagram

Auf unserer Website sind auch Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA. Wenn Sie in Ihrem Instagram-Account eingeloggt sind, können Sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte unserer Website mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Website keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram.

6.2.3.3 LinkedIn

Auf unserer Website finden Sie Plug-ins des sozialen Netzwerkes LinkedIn bzw. der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „LinkedIn“ genannt). Sie erkennen die LinkedIn-Plug-ins an dem entsprechenden Logo. Bitte beachten Sie, dass das Plug-in eine Verbindung zwischen Ihrem Internetbrowser und dem LinkedIn-Server herstellt, wenn Sie unsere Website besuchen. LinkedIn erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und gleichzeitig in Ihrem LinkedIn-Konto eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, Inhalte von unserer Website auf Ihrer LinkedIn-Profilseite zu verlinken. Dadurch ermöglichen Sie LinkedIn, Ihren Besuch auf unserer Website Ihnen oder Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Sie werden darauf hingewiesen, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn erhalten. Weitere Einzelheiten zur Datenerhebung und Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsmöglichkeiten finden Sie auf LinkedIn.

6.2.3.4 Twitter

Unsere Website enthält Funktionen der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Wenn Sie Twitter und insbesondere die Funktion „Re-Tweet“ nutzen, verknüpft Twitter Ihren Twitter-Account mit den von Ihnen häufig besuchten Webseiten. Dies wird anderen Twitter-Nutzern, insbesondere Ihren Followern, bekannt gemacht. Auf diese Weise werden auch Daten an Twitter übermittelt. Wir als Anbieter unserer Webseite werden von Twitter nicht über den Inhalt der übermittelten Daten oder die Verwendung der Daten informiert. Weitere Informationen finden Sie hier. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter in Ihren Kontoeinstellungen zu ändern.

6.2.5 Bewertung auf Trustpilot

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, uns über das Trustpilot-Portal von Trustpilot A/S, Pilestræde 58, 5, 1112 Kopenhagen, Dänemark, zu bewerten. Dies dient der Verbesserung und dem Feedback zu den Dienstleistungen von KeyLiving. Nach Abschluss eines Vertrages erhalten Sie von uns eine E-Mail zur Bewertung auf Trustpilot, wo Sie unsere Leistungen bewerten können. Dazu ist die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihres Vor- und Nachnamens erforderlich. Diese Bewertungen sind möglicherweise über unsere Website und auf Partnerseiten für Dritte sichtbar. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Trustpilot finden Sie unter Trustpilot Datenschutz.

6.2.6 Make (make.com)

Unsere Website nutzt Make (make.com), einen Dienst zur Automatisierung von Arbeitsabläufen und zur Integration verschiedener Anwendungen und Datenquellen. Make wird von der Make s.r.o., mit Sitz in Prag, Tschechien betrieben. Der Zweck der Verarbeitung besteht darin, verschiedene Datenbanken und Tools effizient zu integrieren und zu automatisieren. Make ermöglicht uns, Arbeitsprozesse zu optimieren und die Effizienz unserer Dienste zu steigern. Dieser Dienst ist für die wesentlichen Funktionen unserer Website erforderlich und trägt zur technischen Stabilität und Effizienz bei. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Make finden Sie unter: Make Datenschutz.

6.2.7 Zapier

Wir nutzen Zapier, einen Dienst der Zapier Inc., 548 Market St #62411, San Francisco, California 94104, USA, zur Integration verschiedener Datenbanken und Tools. Dabei können Kundendaten, mit Ausnahme von Zahlungsdaten, übertragen werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, holen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung für diese Datenübermittlung über den Cookie-Banner gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Zu den damit verbundenen Risiken verweisen wir auf Abschnitt 10 („Datenübermittlung in Drittländer“). Weitere Informationen zum Datenschutz bei Zapier finden Sie unter: Zapier Datenschutz.

6.2.8 Cloudflare

Cloudflare ist ein Unternehmen, das ein Content Delivery Network, Internet-Sicherheitsdienste und verteilte DNS-Dienste anbietet. Wir nutzen Cloudflare für unsere Website, um die Sicherheit und Leistung zu erhöhen. Cloudflare ist ein US-Unternehmen mit Sitz in Kalifornien. Der Ort der Verarbeitung ist der Europäische Wirtschaftsraum und die Vereinigten Staaten von Amerika.

6.2.9 Google Maps

Google Maps ist ein Web-Mapping-Dienst. Er ermöglicht es uns, auf unserer Website Elemente bereitzustellen, die eine geografische Karte anzeigen. Google Maps ist Teil von Google LLC, mit Sitz in Kalifornien. Die Verarbeitung wird von Google Ireland Limited mit Sitz in Irland durchgeführt.

6.2.10 Google-Bewertungen

Sie können uns bei Google bewerten und Ihre Bewertung kann auf unserer Website erscheinen.

7. Vereinbarung von Besichtigungsterminen mit Mietern

Wenn Immobilieneigentümer uns mit der Vermittlung einer Immobilie an Kaufinteressenten beauftragen, ist es für KeyLiving – sofern die Immobilie vermietet ist – unerlässlich, mit den Mietern Kontakt aufzunehmen, um Besichtigungstermine zu vereinbaren und durchzuführen. Zu diesem Zweck stellt uns der Eigentümer die Telefonnummer, den Namen und die Adresse des Mieters zur Verfügung. Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Kontaktaufnahme mit den Mietern zum Zwecke der Vereinbarung und Durchführung von Besichtigungsterminen. Insbesondere verarbeiten wir Ihre Daten nicht zu Werbezwecken und geben Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b) und f) DSGVO. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung unseres Vertrages mit dem Eigentümer und zur Wahrung der berechtigten Interessen von KeyLiving und des Eigentümers erforderlich. Die berechtigten Interessen liegen in der beabsichtigten Veräußerung der Immobilie, für deren Realisierung eine Besichtigung durch den Makler und/oder Kaufinteressenten erforderlich ist.

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer der Vereinbarung von Besichtigungsterminen und löschen sie spätestens dann, wenn die Immobilie verkauft ist oder, falls sie nicht verkauft wird, wenn der Maklervertrag beendet ist.

8. Marketing-E-Mails

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, mit Ihnen im Rahmen unserer Dienstleistung per E-Mail zu kommunizieren, werden wir Ihnen relevante E-Mails zum Thema Immobilien zusenden. Die Daten, die wir in diesem Zusammenhang verarbeiten, haben wir durch die Dienste, die Sie zuvor bei uns in Anspruch genommen haben, erhoben. Liegt eine Einwilligung vor, ist der Versand von Marketing-E-Mails grundsätzlich rechtmäßig gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wenn Sie bereits Kunde bei uns sind, ist die Zusendung von Marketing-E-Mails nach Erbringung der Dienstleistung gemäß § 7 Abs. 3 UWG zulässig. Wenn Sie diese Marketing-E-Mails nicht mehr erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine schriftliche Kündigung an office@keyliving.at. Sie können sich auch jederzeit von den Marketing-E-Mails abmelden, indem Sie dem Abmeldelink in der jeweiligen Marketing-E-Mail folgen. Das E-Mail-Marketing wird mit einer E-Mail-Cloud-Lösung durchgeführt. Mit dem Dienstleister haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der Standardvertragsklauseln und verbindliche interne Datenschutzbestimmungen enthält.

9. Datenübermittlung in Drittländer

Einige Drittanbieter verarbeiten personenbezogene Daten auch in einem Drittland ohne angemessenes EU-Datenschutzniveau, z. B. in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs und der Stellungnahme der Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder vom 28. Juli 2020 (Schrems II) derzeit kein angemessenes Datenschutzniveau für Datenübermittlungen in die USA besteht. Dies kann verschiedene Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit des Datenschutzes mit sich bringen. Drittanbieter verwenden von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln (= Art. 46 Abs. 2 und 3 DSGVO) als Grundlage für die Datenverarbeitung durch Empfänger mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens und insbesondere der USA) oder für die Datenübermittlung dorthin. Diese Klauseln verpflichten Drittanbieter zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus bei der Verarbeitung entsprechender Daten außerhalb der Europäischen Union. Grundlage für diese Klauseln ist ein Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Klauseln hier: EU-Kommission Beschluss und Klauseln.

10. E-Mail-Kontakt

Sie haben die Möglichkeit, über folgende E-Mail-Adresse mit uns in Kontakt zu treten: office@keyliving.at. In diesem Fall verarbeiten und speichern wir die per E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten. In der Regel handelt es sich dabei um Ihre E-Mail-Adresse und weitere von Ihnen mitgeteilte Daten. Diese Datenverarbeitung ist für die Bearbeitung der Konversation erforderlich. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und ist damit rechtmäßig, sofern sie Ihre Rechte nicht unangemessen einschränkt. Ist der Zweck der Kontaktaufnahme der Abschluss eines Vertrages, so ist die Verarbeitung rechtmäßig im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wenn Sie unaufgefordert weitere Daten angeben, beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wir löschen diese Daten, sobald die Konversation beendet ist und kein Zweck mehr für die Speicherung besteht bzw. keine gesetzlichen und/oder legitimen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Die Konversation ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Vorgang abschließend geklärt ist. Alle anderen im Rahmen des Absendevorgangs übermittelten Daten werden spätestens nach einer Frist von 7 Tagen gelöscht.

11. Weitergabe Ihrer Daten durch uns

Wir geben personenbezogene Daten weiter, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, um Beschwerden über Angebote oder Inhalte, die Rechte Dritter verletzen, nachzugehen und um Rechte, Eigentum oder Sicherheit Dritter zu schützen. Die Weitergabe dieser Daten erfolgt ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Datenschutzbestimmungen. Insbesondere sind wir berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten an Strafverfolgungs- oder Aufsichtsbehörden oder berechtigte Dritte aufgrund einer Verpflichtung oder Ermächtigung im Zusammenhang mit der Ermittlung oder dem Verdacht einer Straftat, einer rechtswidrigen Handlung oder sonstiger Handlungen, aus denen sich für uns, für Sie oder für Dritte ein Recht auf Offenlegung ergibt, weiterzugeben. In solchen Fällen werden wir die erforderlichen Daten wie Name, Stadt, Postleitzahl, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, frühere Benutzernamen, IP-Adresse, Betrugsanzeigen und alle anderen Informationen offenlegen, soweit dies zulässig ist.

12. Rechte der betroffenen Person

Das geltende Datenschutzrecht räumt Ihnen als betroffene Person gegenüber dem für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen (KeyLiving) umfangreiche Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte) ein, über die wir Sie im Folgenden informieren:

12.1 Recht auf Bestätigung, Art. 15 Abs. 1 Satz 1 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht.

12.2 Recht auf Information, Art. 15 Abs. 1 Satz 2 DSGVO

Werden personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeitet, hat die betroffene Person das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  • a. die Zwecke der Verarbeitung;
  • b. die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;
  • c. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen;
  • d. wenn möglich, den vorgesehenen Zeitraum, für den die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieses Zeitraums;
  • e. das Bestehen des Rechts, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten, die die betroffene Person betreffen, zu verlangen oder gegen eine solche Verarbeitung Widerspruch einzulegen;
  • f. das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;
  • g. falls die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • h. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die zugrunde liegende Logik sowie über die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob die betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, dass Sie die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung erhalten.

12.3 Recht auf Berichtigung und Vervollständigung, Art. 16 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ohne unangemessene Verzögerung die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

12.4 Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden), Art. 17 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • a. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.
  • b. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützt, und es liegt kein anderer Rechtsgrund für die Verarbeitung vor.
  • c. Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 2 ein.
  • d. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • e. Die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, gelöscht werden.
  • f. Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

Dies gilt jedoch nicht, wenn die Verarbeitung zu rechtlichen Zwecken erfolgt (siehe 8.). Die Löschung ist auch ausgeschlossen, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder überwiegende Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Aufbewahrung bestehen.

12.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

  • a. Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für einen Zeitraum, der es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • b. Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung.
  • c. Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, sie werden aber von der betroffenen Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt.
  • d. Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt, solange nicht geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung entsprechend eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – mit Ausnahme der Speicherung – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Eine betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt hat, ist von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu unterrichten, bevor die Einschränkung der Verarbeitung aufgehoben wird.

12.6 Recht auf Information, Art. 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Sie haben das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen über diese Empfänger informiert zu werden.

12.7 Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

  • a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht; und
  • b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

12.8 Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

12.9 Recht auf Widerruf der erteilten Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die betroffene Person wird vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt. Einen Widerruf können Sie jederzeit textlich an uns richten (E-Mail genügt) unter office@keyliving.at. Bitte haben Sie Verständnis, dass es im Falle eines Widerrufs bis zu 4 Wochen dauern kann, bis der Widerruf bearbeitet wurde. In der Zwischenzeit kann es zu Überschneidungen bei der Bearbeitung Ihres Anliegens mit Marketingmaßnahmen kommen.

12.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

13. Zusätzliche Datenschutzhinweise für Betroffene

13.1 Gemeinsam für die Datenverarbeitung Verantwortliche (Kooperationen)

Nach Art. 26 Abs. 2 DSGVO informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit Kooperationspartnern. Zweck dieser Verarbeitung ist die Neukundengewinnung durch Werbemittel verschiedener Online-Formate und Kooperationen (z. B. durch Online-Formulare). Die Parteien haben gemeinsam die Reihenfolge der Verarbeitung dieser Daten in den einzelnen Prozessabschnitten festgelegt und eine entsprechende Datenschutzvereinbarung geschlossen. In diesem Zusammenhang wird zwischen den Parteien vereinbart, welche der Parteien welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt. Dies betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gemäß den Artikeln 13 und 14 DSGVO. Sie können Ihre Rechte nach der DSGVO unmittelbar gegenüber beiden Parteien wahrnehmen. Insbesondere machen beide Parteien die gemäß Art. 13 und 14 DSGVO erforderlichen Informationen in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache unentgeltlich zugänglich. Insbesondere greift die Zuständigkeit von KeyLiving für die Einhaltung der DSGVO für die auf den Systemen von KeyLiving verarbeiteten Daten. Dies ist i. d. R. gegeben, wenn die Daten durch einen Partner an uns übermittelt wurden. Im Einzelfall informieren sich die Parteien unverzüglich gegenseitig über von Betroffenen geltend gemachte Rechtspositionen. Sie stellen einander sämtliche für die Beantwortung von Auskunftsersuchen notwendigen Informationen zur Verfügung. Unsere Leistungen werden auf Drittseiten entsprechend kenntlich gemacht. Durch Bannerwerbung auf Drittseiten werden generell keine personenbezogenen Daten durch KeyLiving verarbeitet, ungeachtet dessen, dass Sie über entsprechende Werbemittel auf unsere Website gelangen. Eine gemeinsame Verantwortlichkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten kann darüber hinaus auch innerhalb von KeyLiving sowie in Kooperation mit Partnerunternehmen bestehen. Ihre Ansprechpartnerin für durch uns kommunizierten Leistungen ist KeyLiving. Eine gemeinsame Verantwortlichkeit i. S. d. Art. 26 DSGVO kann zudem im Rahmen der Verarbeitung von Auskunfteien sowie in Kooperation mit Webanalyse-, Marketing- und Social Media-Diensten bestehen (siehe 6.2.1 bis 6.2.3). Ist dies der Fall, wurden entsprechende Datenschutzvereinbarungen mit dem jeweiligen Unternehmen geschlossen. Es gelten die vorliegenden Datenschutzbestimmungen in der jeweils aktuellen Fassung.

13.2 Zusätzliche Hinweise für Kunden und Interessenten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit unseren Datenschutzbestimmungen sowie den jeweils geltenden Datenschutzvorschriften. Generell handelt es sich nur um solche Daten, die Sie über unsere Online-Formulare eingegeben haben oder Daten, die Sie uns auf einem anderen Weg zur Verfügung gestellt haben (z. B. telefonisch, per E-Mail oder andere vermittlungsrelevante Angaben, die Sie uns persönlich mitgeteilt haben). Dies können auch vermittlungsrelevante Angaben sein, die wir mit Ihrem Einverständnis, aufgrund berechtigten Interesses oder aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bei Dritten einholen oder diesen weitergeben.

13.2.1 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Anbahnung von Vertragsverhältnissen wie z. B. Kontaktanfragen und Besichtigungstermine). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe b DSGVO. In einigen Fällen erfolgt die Verarbeitung auf Basis einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO, etwa zu Zwecken der Immobilienbewertung sowie für weitere Angebote und Marketing in Zusammenhang mit unseren Vermittlungsleistungen, ggf. auf Basis Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f i. V. m. ErwG 47 DSGVO (Direktwerbung). Eine erteilte Einwilligung kann entsprechend Ihrer Betroffenenrechte jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, siehe Punkt 12.9. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung zur Erfüllung von Verträgen (z. B. Durchführung von Maklerverträgen und sonstigen Vereinbarungen wie Provisionsvereinbarungen). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe b DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt in einigen Fällen zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. Handels-, Steuer- und kreditrechtliche Vorschriften (KWG, GWG), gesetzliche Auskunfts- und Mitteilungspflichten). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe c DSGVO. Im Rahmen einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt die Verarbeitung beispielsweise zur Wahrung eigener Interessen unseres Unternehmens sowie zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter (Bonitäts- und Ausfallrisiken; interne Auswertungen und Analysen für Marketingmaßnahmen; zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen; Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs unseres Unternehmens; zu Zwecken der Beweissicherung). Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten im Einklang mit unserer Datenschutzerklärung. Weitere Details finden Sie in dieser Datenschutzerklärung. Zur Wahrung Ihrer Betroffenenrechte, siehe Punkt 12 „Rechte der betroffenen Person“.

14. Änderung der Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, um sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen anzupassen oder Änderungen unserer Dienstleistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Dienste. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

15. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unsere Geschäftsführer:


KeyLiving GmbH
Gallmeyergasse 18/4/3, 1190 Wien


E-Mail: office@keyliving.at
Matthias Mischek: +43 660 3775467
Stefan Erben: +43 660 2564925